Veranstaltungskalender

Kommunalwappen und Gemeindebildsiegel

Kommunalwappen und Gemeindebildsiegel in Sachsen von den Anfängen bis zur Gegenwart

Schon im Spätmittelalter führte eine Reihe größerer Städte in Sachsen nach dem Vorbild des Adels Wappen ein. Später griffen auch kleinere Städte diese Tradition auf. Landgemeinden führten anstelle von Wappen dagegen bis ins  20. Jahrhundert häufig Bildsiegel. Riesa war 1857 die erste Stadt in Sachsen, die ein völlig neues Wappen auf der Grundlage einer ministeriellen Genehmigung einführte.

Dr. Eckhart Leisering, Mitarbeiter der Abteilung Hauptstaatsarchiv Dresden des Sächsischen Staatsarchivs, wird zum „Tag der Heimatforscher“ am 29.10.2019, 17 Uhr, im Stadtmuseum Riesa auf die oben skizzierten Punkte und weitere Fragen zur Geschichte der Kommunalheraldik in Sachsen eingehen. Er wird dabei auch den heutigen Ablauf des Genehmigungsverfahrens für Kommunalwappen, an dem das Sächsische Staatsarchiv mit fachlichen Stellungnahmen beteiligt ist, schildern.

Wir laden Sie recht herzlich zu diesem Vortrag ein und freuen uns auf Ihr Kommen.

Stadtmuseum der FVG Riesa mbH                                        

Arbeitsgruppe „Unsere Heimat“, Museumsverein Riesa e. V.

Wann:
Dienstag, 29. Oktober 2019, 17:00 - 18:00

Ort:


 

bisherige Aufrufe : 247

Schließ-/Öffnungszeiten aktuell

Veranstaltungskalender

Keine Termine

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.