kurs.PMS

 

Vortrag am Dienstag

300 Jahre Postmeilensäulen in Sachsen

Die Geschichte der Postmeilensäulen stellt Frank Ringleb aus Riesa, ausgewiesener Experte dieses Bereiches der Historie des sächsischen Straßenwesen, am 28. September um 17 Uhr in einem Vortrag im Stadtmuseum Riesa vor. August der Starke, Kurfürst von Sachsen, hatte erkannt, dass ein geordnetes Straßenwesen zur Belebung des Handels beitragen konnte. Er erließ 1713 an A. F. Zürner den Befehl, Kursachsen zu vermessen und kartografisch zu erfassen. Damit wurde eine wichtige Grundlage für die Aufrichtung der Postmeilensäulen gelegt und nach weiteren acht Jahren erließ er ein Mandat, in dem die Postmeilensäulen als verbindlich eingeführt wurden. Der Umsetzung des Projektes stand Zürner, nun mehr zum Land- und Grenzkommissar ernannt, vor. Viele Fakten und spannende Geschichten dieser Geschichte erwarten die Zuhörer.

Wir laden Sie recht herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

 

Stadtmuseum der FVG Riesa mbH  
                                      
Arbeitsgruppe „Unsere Heimat“                                                                 Museumsverein Riesa e. V.

Eintrittskarten erhalten Sie zum Preis von 4,00 € bzw. ermäßigt 3,00 €.

Beachten Sie bitte die aktuellen Bestimmungen auf Grund der Corona-Situation. Aktuell gilt die 3G-Regel.


kimuna

Eigentlich ist Zofe Anna nicht ängstlich, denn sie kennt sich gut aus im alten Riesaer Schloss. Am Freitagabend, am 8.Oktober 2021, aber wird sie ganz allein im Rittergut sein und bei dem Gedanken daran wird ihr doch ein wenig mulmig. Die Herrschaft und alle Bediensteten sind dann beim großen Erntedankfest im Vorwerk Göhlis.

Anna hat die Aufgabe, zu kontrollieren, ob alles in Ordnung ist und die Türen fest verschlossen sind. Gern hätte sie da ein paar Beschützer an ihrer Seite, die sie beim Rundgang begleiten. Wer weiß, ob sich nicht eine merkwürdige Gestalt im Rittergut versteckt hat oder vielleicht in irgendeiner Ecke eine Überraschung lauert?

Begleiter so zwischen 5 und 12 Jahre alt und mit einer Funzel ausgestattet, die wären Anna am liebsten. Eltern und Großeltern können die kleinen Helfer gern bringen und holen, aber selber teilnehmen ist ihnen leider nicht gestattet.

Pandemiebedingt bitten wir um eine verbindliche Vorbestellung der Eintrittskarten zum Preis von 5 € zu den Öffnungszeiten des Museums (dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr
und samstags/sonntags von 14 bis 18 Uhr),
per E-Mail (info@stadtmuseum-riesa.de)
oder telefonisch (03525/659300).

Der Verkauf der vorbestellten Karten erfolgt am Tag der Führung. Wir bitten um Beachtung der vorgegebenen Coronaregeln!

Treffpunkt: 18.30 Uhr, am Eingang zum Rathaus.


 

EXPERTENFÜHRUNGEN
Anmeldung unter: 03525/65 93 00 oder info@stadtmuseum-riesa.de

Mit der Kuratorin durch die Ausstellung
Amelie Alterauge, Institut für Archäologische Wissenschaften,
Universität Bern
am Sonntag, 22. August 2021, 11 Uhr, Stadtmuseum Riesa

„Das letzte Hemd hat keine Taschen“
Cornelia Hofmann, Diplom-Restauratorin Museen der Stadt Dresden
am Sonntag, 19. September 2021, 11 Uhr, Stadtmuseum Riesa

„Lasset die Kindlein zu mir kommen.
Zur Bedeutung der Totenkronen aus der Gruft in
der Klosterkirche Riesa“
Dr. Juliane Lippok, Kulturhistorisches Museum Magdeburg
am Sonntag, 24. Oktober 2021, 11 Uhr, Stadtmuseum Riesa

VORTRÄGE

„Der Umgang mit neuzeitlichen Grüften“
Dres. Andreas und Regina Ströbl, Forschungsstelle Gruft, Lübeck
am Dienstag, 31. August, 17 Uhr, Stadtmuseum Riesa

„Tod, Sterben & Ewigkeit - und was der christliche Glaube dazu sagt“          Prof. Dr. Peter Zimmerling, Theolog. Fakultät Leipzig     
      am Freitag, 10. September 2021, 19 Uhr, Klosterkirche Riesa

 
3) „Kulturgeschichte des Friedhofes“
     Prof. Dr. Reiner Sörries, Institut für Kirchengeschichte,
     Universität Erlangen
     am Dienstag, 30. November 2021, 17 Uhr, Stadtmuseum Riesa
 
GEFÜHRTE RUNDGÄNGE
 
Durch Klosterkirche und Grüfte
      a) Sonderführung Anmeldung unter: 03525/620 10 
      25. August bis 10. November 2021: Mi 18/19/20 Uhr
      23. August bis 13. November 2021: nach Vereinbarung

    b) Öffentliche Führung ohne Anmeldung

      28. August bis 13. November 2021: Sa/So 14 bis 18 Uhr                                Treffpunkt: Klosterkirche

 
„Die Herrschaft ist aus – ich führ euch durch´s Haus.         
      Ein Rundgang durch das ehemalige Schlossgelände mit Zofe Anna“
      Anmeldung unter: 03525/52 94 20 (Riesa Information) oder
      03525/65 93 00 (Museum)
      vom 10. Juni bis 26. September 2021
      Sonnabend und Sonntag, 16 Uhr / Donnerstag 18 Uhr
      Treffpunkt: Rathaus
 
UNTERRICHTSANGEBOT
 
      „Verstorben, begraben, vergessen? – Die Grüfte in der Klosterkirche Riesa“
      20. September bis 10. Dezember 2021
      Anmeldung unter: 03525/65 93 00
      empfohlen für Klassenstufe 9 und 10 der Oberschulen und Gymnasien
 
PODIUMSDISKUSSION
 
      „Umgang mit Tod und Sterben heute“
      Moderation: Jan Weichold, Notfallseelsorge und
      Krisenmanagement im Landkreis Meißen

      Impulsbeitrag: Silke Erhardt, Ökumenischer Hospizdienst
      Riesa-Großenhain
      Donnerstag, 13. Januar 2022, 17 Uhr, Stadtmuseum Riesa

 

Kurzinfo-Box

Haus am Poppitzer Platz

Die Einrichtungen im Haus am Poppitzer Platz sind wieder wie gewohnt geöffnet.

Ab dem 15.9.21 gelten strengere Zugangsregelungen (3-G-Regel), da der 7-Tage-Inzidenzwert von 35 an 5 aufeinanderfolgenden Tagen überschritten wurde. Nähere Infos im Einzelnen auf der Website des Landkreises Meißen.

Beachten Sie auch bitte den Aktuell-Bereich.

Wir suchen ab Nov'2021 eine Leitung für das Haus am Poppitzer Platz - nähere Infos hier: Stellenangebote.

Stadtmuseum

ab Juni 2021 auch samstags
von 14-18 Uhr geöffnet

aktuell gelten wieder unsere
bekannten Öffnungszeiten

Veranstaltungskalender

Unterrichtsangebot
Montag, 27.09.2021
08:00 Uhrbis 17:00 Uhr
Unterrichtsangebot
Dienstag, 28.09.2021
08:00 Uhrbis 17:00 Uhr
300 Jahre Postmeilensäulen in Sachsen
Dienstag, 28.09.2021
17:00 Uhr
Unterrichtsangebot
Mittwoch, 29.09.2021
08:00 Uhrbis 17:00 Uhr
Unterrichtsangebot
Donnerstag, 30.09.2021
08:00 Uhrbis 17:00 Uhr
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.