(M)ein Buch für Riesa
65. Geburtstag der Kinder- und Jugendbibliothek


Am 23. Juli 2020 feiert die Kinder- und Jugendbibliothek ihren 65. Geburtstag.
Dieses Jubiläum nimmt der Bücherfreunde Riesa e.V. zum Anlass, alle Riesaer zu einer großen Geschenkaktion einzuladen, denn womit macht man einer Bibliothek eine Freude? Mit Büchern natürlich! Unter dem Motto „(M)ein Buch für Riesa“ kann jeder, der die Aktion unterstützen möchte, in der Buchhandlung Thalia aus einer Bücherliste einen Titel auswählen und bezahlen. Auch DVDs und CDs sind immer willkommen.
Die so gekauften Bücher und anderen Medien landen dann automatisch in der Bibliothek. Aber natürlich kann man sein Geschenk auch gern selbst ins Haus am Poppitzer Platz bringen und sich dabei gleich von den vielfältigen Angeboten der Kinder- und Jugendbibliothek überzeugen.

Die Bücherliste, die bei Thalia ausliegt, wurde von den Mitarbeiterinnen der Bibliothek nach den Wünschen der Kinder und Jugendlichen zusammengestellt.
Das Motto „(M)ein Buch für Riesa“ ist übrigens nicht neu. Anlässlich des 135. Geburtstags der Erwachsenenbibliothek im Jahr 2016 gab es sie schon einmal. Damals kauften die Riesaer weit mehr als 120 Bücher und verschiedene Medienträger, die in den Bestand der Bibliothek eingearbeitet wurden.
Die Aktion zum 65. Geburtstag der Kinder- und Jugendbibliothek beginnt am 1. Februar und endet am 23. Juli 2020.

Verkauf von ausgesonderten Medien
die Stadtbibliothek lädt ein

In der Stadtbibliothek der FVG Riesa mbH wurde im eben vergangenen Jahr der Bestand überarbeitet, so dass jetzt eine reichliche Anzahl von ausgesonderten Medien zum Kauf für ganz kleine Beträge zur Verfügung steht.
Die Stadtbibliothek lädt am Dienstag, den 4. Februar von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr zum Verkauf von ausgesonderten Medien in das Foyer des Hauses am Poppitzer Platz 3 ein.
Zahlreiche Kinderbücher, Romane, Fachbücher, CDs und DVDs können zu moderaten Preisen erworben werden.

 

Wenn die Sehkraft nachlässt ...
Beratungs- und Bibliotheksmobil für Menschen mit Seheinschränkung in Riesa im Einsatz

Wann: Donnerstag, 12. März 2020 von 10-15 Uhr
Wo: Stadtbibliothek der FVG Riesa mbH, Poppitzer Platz 3

Vor Ort können sich Besucher am Beratungs- und Bibliotheksmobil kostenlos informieren, welche Angebote und Leistungen für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen zur Verfügung stehen und wie sie genutzt werden können. (keine medizinische Beratung!)

  • Berater von Blickpunkt Auge beantworten Fragen zu den häufigsten Augenerkrankungen, geben einen Überblick über Sehhilfen und andere Hilfsmittel sowie Reha-Maßnahmen. Zudem gibt es Beratung zu möglichen rechtlichen und finanziellen Ansprüchen.
  • Die dzb lesen informiert über ihre Literaturangebote für Leser mit Seheinschränkung. In der Spezialbibliothek können sich Nutzer kostenfrei Hörbücher ausleihen. Daneben können eine Vielzahl passender Medienangebote entliehen sowie weitere Dienstleistungen in Anspruch genommen werden.
  • Die fachkundigen Berater vor Ort geben gern Tipps und Hilfen für Freizeit und Alltag.

Für eine persönliche Beratung in unserem Mobil vereinbaren Sie bitte einen Termin!
Ansprechpartnerin: Liane Völlger, E-Mail: sachsenmobil@blickpunkt-auge.de, Telefon (0341) 7113-201 oder (0174) 9623998

Das Beratungs- und Bibliotheksmobil ist ein Angebot des Fördervereins „Freunde der DZB e. V.“, des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Sachsen e. V. (BSVS) und des Deutschen Zentrums für barrierefreies Lesen (dzb lesen).

 

Meißner Autorinnen in der Vinothek
Motto: Erinnerung ist ein ewiges Stück Leben

Nach der ersten Lesung im neuen Jahr mit Petra Vetter aus Riesa und Margitta Szabó aus Zeithain steht die Februarlesung der Literaturwerkstatt des Kulturraumes Meißen-Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ganz im Zeichen von zwei Meißner Autorinnen.
Margot Wende stellt Erzählungen vor, in denen sich viele Menschen wiederfinden können. Angelika Hänke vermittelt mit Ausschnitten aus dem Buch „Anna – Schicksal einer Meißnerin“ Einblicke in das Leben und Leiden einer gestandenen Frau aus Meißen. Dabei spannt sie den Bogen von der Zeit des letzten Krieges bis in das Heute.
Beide Autorinnen berühren ernste und heitere Situationen, die in Erinnerung bleiben werden. Die Riesaer Vinothek Am Hafen und die Stadtbibliothek der FVG Riesa mbH laden zur Lesung mit Frau Wende und Frau Hänke herzlich am Mittwoch, den 12. Februar um 19.30 Uhr ein. Der Eintritt ist frei.

 

Schließ-/Öffnungszeiten aktuell

Veranstaltungskalender

Lesung im AZURIT
Donnerstag, 23.01.2020
15:30 Uhrbis 16:30 Uhr
Ausstellungseröffnung
Montag, 27.01.2020
17:00 Uhr
Ornithologie und praktische Vogelkunde
Dienstag, 28.01.2020
17:00 Uhrbis 18:00 Uhr
Lesung im Vitanas
Mittwoch, 29.01.2020
15:30 Uhrbis 16:30 Uhr
Ausstellungseröffnung mit Peter Eisenlöffel
Mittwoch, 29.01.2020
19:00 Uhrbis 21:00 Uhr
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.