Pressemitteilung zur Gründung der Autorengruppe

Im sächsischen Elbraum hat sich die Autorengruppe Elbtal gegründet.

Grundsatz

Die Elbe verbindet. Uns verbinden die humanistischen Traditionen der nationalen Literatur und der Weltliteratur.
Wir verstehen uns als eine lockere Vereinigung  von Autorinnen und Autoren im sächsischen Einzugsgebiet der Elbe etwa dreißig Kilometer beiderseits des Stromes.

Gemeinsame Veranstaltungen

Wir streben zwanglose, interne Begegnungen an, die dem Gedankenaustausch dienen sollen und dem Vorstellen eigener literarischer Arbeiten.

Warum eine Autorengruppe?

Es ist eine Gruppe Gleichgesinnter, die sich schreibend mit dem Leben auseinander setzen und auf humaner Grundlage die belletristische und Sachliteratur der Region bereichern wollen. Die Autorengruppe stellt sich durch eine konsequente Arbeit am Wort hohe Ziele. Ihre Mitglieder aktivieren sich gegenseitig und erreichen als Gruppe einen günstigeren Öffentlichkeitswert.

Mitglieder und Kandidaten

Mitglied kann werden:

wer mindestens ein Buch veröffentlicht hat, gleich in welchem Verlag. Die Qualität entscheidet. Akzeptiert werden alle literarischen Genres und Sachbücher.

Gastmitglied kann werden:

wer außerhalb dieses Raumes beim Gründungsverlag veröffentlicht hat.
Kandidat kann werden:
wer verschiedene Arbeiten in Anthologien veröffentlicht hat oder in literarischen Werkstätten schreibt mit dem Ziel einer Buchveröffentlichung in beliebigem Verlag.

Mitgliedschaft und Kandidatur sind kostenlos. Beides kann jederzeit beendet werden.

Kontakte zu Bibliotheken

Der Kontakt zu Bibliotheken dieses Raumes wird hergestellt. Damit fördern wir die kulturelle Einheit von Bibliotheken und Autoren.
Wir bieten Lesungen mit Buchverkauf in den befreundeten Bibliotheken an, die in der Regel, der allgemeinen Finanzsituation geschuldet, kostenlos sind.

Entwicklung von Autoren

Gründungsinitiator ist der Schriftsteller Jürgen Ritschel, der über seinen Buchverlag Autoren entwickelt und Literaturwerkstätten im Kulturraum Elbtal-Sächsische Schweiz-Osterzgebirge leitet in enger Zusammenarbeit mit den Bibliotheken: Stadtbibliothek der FVG Riesa,
Karl-Preusker-Bibliothek Großenhain, Stadtbibliothek Meißen, Stadtbibliothek Pirna und dem Nationalparkzentrum Bad Schandau.
Kontakt: E-Mail: ritscheltext@t-online.de, Tel.035028 80572 und die genannten Bibliotheken

 

Schließ-/Öffnungszeiten aktuell

Veranstaltungskalender

Lesung im AZURIT
Donnerstag, 23.01.2020
15:30 Uhrbis 16:30 Uhr
Ausstellungseröffnung
Montag, 27.01.2020
17:00 Uhr
Ornithologie und praktische Vogelkunde
Dienstag, 28.01.2020
17:00 Uhrbis 18:00 Uhr
Lesung im Vitanas
Mittwoch, 29.01.2020
15:30 Uhrbis 16:30 Uhr
Ausstellungseröffnung mit Peter Eisenlöffel
Mittwoch, 29.01.2020
19:00 Uhrbis 21:00 Uhr
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.