Reizvolles Greiz

Beim Bücherfreunde Riesa e.V. haben die alljährlichen Literaturfahrten bereits Tradition. In diesem Jahr führt sie am Sonnabend, 20. Mai, in das reizvolle Städtchen Greiz, das viele Überraschungen bereithält. Wussten Sie schon, dass Greiz im historischen Zentrum ein Unteres und ein Oberes Schloss hat? Ist Ihnen bekannt, dass das wunderschöne frühklassizistische Sommerpalais der Fürsten Reuß Älterer Linie eine wertvolle historische Bibliothek und eine Kupferstichsammlung enthält, deren wertvollsten Teil sie dem Nachlass der englischen Prinzessin Elisabeth (1770-1840) verdankt? Ihr Nachlass gehörte zum Erbteil ihrer Nichte Caroline, die mit Fürst Heinrich XX. Reuß Älterer Linie verheiratet war.

Wer möchte, kann am Vormittag die Stadt- und Kreisbibliothek Greiz besuchen, die nicht ohne Grund im Jahr 2015 den Thüringer Bibliothekspreis bekommen hat. Am Nachmittag steht eine Führung durch die historische Bibliothek im Sommerpalais auf dem Programm. Natürlich kann man auch durch den wunderschönen Landschaftspark bummeln, der nach 1800 entstand, nachdem ein Hochwasser den barocken Lustgarten zerstört hatte.
Auf der Rückfahrt gibt es einen kleinen Fotostopp an der legendären Göltzschtalbrücke, der weltgrößten aus Ziegelsteinen errichteten Brücke.
Die Fahrt startet am Sonnabend, 20. Mai 2017, 7 Uhr am Rathausplatz, Rückkehr ist gegen 19 Uhr. Die Kosten betragen 30 Euro für Vereinsmitglieder, 35 Euro für Nichtmitglieder. Darin enthalten sind die Busfahrt sowie alle Eintrittsgelder bzw. Kosten für Führungen.
Die Anmeldung ist telefonisch möglich unter 732102 oder per E-Mail: info@stadtbibliothek-riesa.de.

Sommerpalais Greiz

Stadtbibliothek Greiz

Mehr als 120 Bücher kauften Riesaer im Rahmen der Aktion „(M)ein Buch für Riesa“ und machten sie der Stadtbibliothek anlässlich deren 135. Geburtstags zum Geschenk. Dazu kommen noch Geldspenden, von denen weitere Bücher, CDs, DVDs usw. gekauft werden.
Alle Bücher sind inzwischen in den Bestand der Bibliothek eingearbeitet, mit einem hübschen Aufkleber versehen, der an die Aktion erinnert, und stehen zur Ausleihe bereit.
Auf Grund des großen Erfolges und weiterer Nachfragen von „Nachzügler“-Gratulanten wird die „(M)ein Buch für Riesa“, die der Bücherfreunde Riesa e.V. initiiert hatte, bis zum Jahresende fortgesetzt. In der Thalia-Buchhandlung liegt eine Wunschliste der Bibliothek. Wer möchte, kann daraus ein Buch kaufen. Es landet dann automatisch im Haus am Poppitzer Platz, aber natürlich kann jeder sein Geschenk auch selbst hinbringen. Wie wär’s vielleicht als Weihnachtsgeschenk?
Die Bibliotheksmitarbeiter und die Bücherfreunde bedanken sich ganz herzlich bei allen, die sich an der „(M)ein Buch für Riesa“-Aktion beteiligt haben.

Buecherregal

Lust am Lesen wecken

Am 7. Mai erfolgte im RIEMIX gemeinsam mit den Bücherfreunden Riesa der Auftakt zu einer neuen Vorlesereihe. Jeweils am ersten Donnerstag eines Monats werden Mitglieder des Vereins 16 Uhr im RIEMIX aus Kinderbüchern vorlesen – vor allem für die Jüngsten, die noch nicht selbstständig lesen können. Aber bereits bei der ersten Veranstaltung zeigte sich, dass auch etwas Größere durchaus Lust am Zuhören haben. Nicht überall ist es selbstverständlich, dass Eltern, Großeltern oder Geschwister zu Hause etwas vorlesen. Diese Lücke möchten die Bücherfreunde gemeinsam mit der RIEMIX-Leitung von der Outlaw gGmbH schließen.
Darüber hinaus nahmen die Bücherfreunde Kontakt zu in Riesa untergebrachten Asylbewerbern auf. Auch deren Kinder werden den Veranstaltungen eingeladen.
Zum Auftakt las Karin Proschwitz (r.), die Leiterin der Stadtbibliothek Riesa, vor. Auch der Riesaer Riese beteiligt sich an der Aktion. Er hatte kleine Stempelkarten mitgebracht. Wer fünfmal dabei ist, bekommt eine Überraschung.

 

Riemix070515 tn

Schließ-/Öffnungszeiten aktuell

Stadtbibliothek geschlossen

Sa 03.06.2017 - Pfingsten
Sa 23.12.2017 - Weihnachten

Stand: 19.04.2017

Veranstaltungskalender

Lesung im Hospitalweg
Mittwoch, 24.05.2017
15:00 Uhrbis 16:00 Uhr
Ausstellungseröffnung
Mittwoch, 31.05.2017
16:00 Uhrbis 18:00 Uhr